Begegnung mit einem Winzling

 

Hippocampus satomiae ist weltweit das kleinstes Seepferdchen (ca. 13mm) und man weiß bisher sehr wenig über diese Fischart aus der Gattung der Seepferdchen.

2008 wurde es zum ersten Mal wissenschaftlich beschrieben.

Es kommt in einigen Teilen Indonesiens und im nördlichen Borneo vor.

 

Hippocampus satomiae ist schwer zu entdecken, sehr scheu, nachtaktiv und lebt in Gruppen von 3 - 5 Individuen, vor allem in kleinen Weichkorallen, in Tiefen bis zu 20 m.

 

Während meines Aufenthaltes auf Pulau Pef/Raja Ampat konnte ich während einiger Nacht-Tauchgänge diese winzigen Seepferdchen sehen, bestaunen und dann auch noch fotografieren.

Dies war aber nur möglich mit Hilfe meiner fantastischen Tauch-Guides Arif und Steward. Sie hatten eine Ahnung davon , wo diese Tiere zu finden sind und nach langer, geduldiger Suche gelang es ihnen auch, einige Exemplare zu entdecken.

 

Diese waren jedoch so scheu, dass sie selbst bei schwächster Beleuchtung in alle Richtungen hüpften, geradezu von den kleinen Weichkorallen sprangen und in der Dunkelheit verschwanden.

Trotzdem gelang es mir, nach vielen vergeblichen Versuchen, diese Winzlinge erstmalig zu fotografieren.